Manga - Anime World

Tauche ein in die Welt des Manga & Anime
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 ich will da Raus...

Nach unten 
AutorNachricht
MomokoMaddiy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 26

BeitragThema: ich will da Raus...   So 16 Mai 2010, 13:43

also ich hab schon einiges da ich das bei arena stück für stück on stelle hier mal sehen ich weiß nochnicht wie ich des hier mache wird wahrscheinlich darauf ankommen wie ihr es findet ^__^

hoffe es gefällt euch ^__^

Prolog
Schon wieder war Sie auf am Spielen, aggressiver den je. Irgendwas musste also wieder vorgefallen sein. >>Kira? Was ist los? << fragte deswegen ihre beste Freundin Maggie >>nichts!<< oha so schlimm! Normalerweise sagte Kira ihrer besten Freundin alles. Sie schaute sich das Schauspiel noch einen Augenblick an, bis Kira fast, weil sie versuchte einen Heber zu machen, gegen die Wand lief. Dann nahm Maggie ihr den Basketball weg. >>Was soll das?! << fragte diese gleich leicht säuerlich. >>Ich kann das nicht mehr länger mit ansehen! Was ist passiert? Das du dich so auspowern musst, das du so aggressiv spielst, so bist du normalerweise nicht! << das Stimmte. Normalerweise war Kira immer die die sagte wenn man aggressiv spielt macht das spiel keinen spaß. >>KIRA! <<
>>ich kann nicht! <<
>>Was kannst du nicht? << Doch da war Kira schon um die nächste ecke verschwunden. Was war bloß mit ihr???

>>KIRA! AUFSTEHEN!!! << schrie meine Mutter Amelie.
Ich blinzelte, nein ich wollte nicht schon wieder aufstehen… schon wieder war es Montag… ich hasse Montage… das heißt nur wieder Schule. Klar heißt Schule auch meine beste Freundin Maggie sehen und mit ihr quatschen, aber leider bedeutet schule für mich ach immer wieder Rayan… Rayan Sander aus der 8. es ist immer wieder das selbe…immer wieder ist er derjenige der alle gegen mich aufhetzt. >>Kira, wenn du nicht gleich aufstehst nehme ich dir deine Kobballsachen Weg! << Die übliche Drohung… warum musste meine Mutter auch genau wissen das ich ohne Korbball nicht wüsste was ich machen sollte. Also stand ich auf, ging ins Bad und duschte erst einmal. Ich wollte ja nicht Riskieren das meine Mutter mir irgendwelche Korbball Sachen wegnimmt. Das Duschen tat mir eigentlich nie gut… dabei konnte ich immer soviel über mich nachdenken. Als ich endlich mit Duschen fertig war zog ich mich an und schminkte mich etwas, dann ging ich runter zu meinen Eltern.
>>Morgen…<< sagte ich und setzte mich auf meinen Platz neben meiner kleinen Schwester Leonie und meiner Mutter. >>Morgen. << kam von allen
>>Du Kira? Spielst du naher mit mir Korbball?<< wollte Leonie wissen. Komisch vorher hatte sie das nie interessiert, und seit ca. einer Woche fragt sie jeden Tag.

Also irgendwas stimmte mit Leonie nicht vorher verabscheute sie Korbball, aber nicht nur Korbball eigentlich Sport im allgemeinen. Wenn sie in der schule Sport hatte, hatte sie sich auch immer was überlegt, um zu schwänzen. Das ist nicht normal, ich werde sie zur rede stellen. Aber nicht hier. Nicht vor Mum und Dad!
>>Mal sehen, ich weiß noch nicht ob Maggie zu mir kommt oder ich zu ihr
gehe. << Sie sah mich traurig an.
>>Aber wenn Maggie hierher kommt darf ich mitspielen? << fragte sie . ich versteh es immer noch nicht. Vom Sport Hasser, erklärten Sport Hasser, zum Sport Freak? Das ist doch nicht mehr normal! >>Ja na klar! << aber nur damit ich dann mit dir reden kann, denk ja nicht das ich das für normal halte! >>Danke! Du bist die beste Kiri! << jetzt fängt das wieder an der Frischkäse… >>Leonie, bitte, ich hab dir schon 1000 mal gesagt du sollst mich nicht wie diesen Frischkäse nennen! << Alle lachten. Na toll. Ich akzeptierte es doch auch das Leonie nicht Leni genannt werde wollte… Das ist sooo Typisch! Egal ich reg mich jetzt nicht groß darüber auf. Also aß ich noch schnell meine Cornflakes auf und dann ging ich mit Leonie zusammen zum Bus.

An der Bushaltestelle trafen wir wie immer Maggie die auch gleich freudig auf mich zu rannte >>Hallo Kira! <<
>>Hallo << wir umarmten uns noch zur Begrüßung >>Wollen wir heute zu dir oder zu mir zum Korbball spielen?<< fragte Maggie. So was klärten wir immer gleich an der Bushaltestelle ab. >>Ähm… Ich weiß eigentlich bist du mal wieder überfällig aber… können wir heute ausnahmsweise noch mal zu mir? << Maggie sah mich fragend an >>Wieso? Will Leonie etwa… << ich seufzte. >>Ja. ich weiß auch nicht was mit ihr los ist. Deswegen ich muss mit ihr reden! Aber nicht vor unseren Eltern. Und beim Korbball lassen sie uns eben einfach in ruhe. <<
Maggie nickte, sie war einfach die beste Freundin die man sich vorstellen konnte, nur leider nicht in meiner Klasse. >>Na Klar! Kein Problem. << vielmehr konnten wir dann auch, wie immer, nicht mehr bequatschen denn der Bus kam und war mal wieder voll.
In der Schule angekommen war alles wie immer Maggie begleitete mich bis zur Treppe, denn sie hatte unten Unterricht und ich oben, da verabschiedeten wir uns nach den ersten Gong, den viel früher hatte ich eh keine Lust meine Klasse und meine nebenklasse, die 8. zu sehen, die würden mich eh schon den Halben Tag nerven.

>>Lass dich nicht so viel Ärgern << das gab mir Maggie noch mit auf den weg. Naja sie hatte eigentlich auch leicht Reden, sie wurde schließlich nicht jeden Tag, so wie ich, von ihrer Klasse ausgeschlossen, nur weil man gerne anders ist. Ich ging an der 8. vorbei, deren Ausgrenzungsversuche ich heute gekonnt ignorierte. Doch Leider war mal wieder die Lehrerin, Frau Rajiewski noch nicht da und hatte den Klassenraum auch noch nicht aufgeschlossen. Na Super! Also nahm ich meinen IPod Raus, steckte mir die Ohrstöpsel in die Ohren und schaltete die Musik an. Alice Undergrounded… man glaubt es nicht aber das Geschrei ist wohlbefinden gegen diese Klasse! Nach 3 Songs, kam dann auch endlich die Klassenlehrerin. Ich stellte die Musik aus und ging in die Klasse, die Ohrstöpsel ließ ich aber, wie jedes Mal wenn ich vor den Unterricht Musik hörte nicht im Ohr, sondern um meinen Hals Baumeln. Ich kramte meine Mathesachen raus, aber wirklich viel Mathe machte ich nicht denn ich war immer vorher fertig, also fing ich an auf meinen Block rumzuzeichnen. Nach den ersten beiden Stunden Mathe ging ich in die Pause zu Maggie, aber nicht ohne mir auf den weg dahin die Ohrstöpsel in die Ohren zu stecken und die Musik an zu machen, ich bin ja nicht Dumm!

Bei Maggie zog ich dann die Ohrstöpsel wieder aus den Ohren, zugegeben nicht die beste Idee, aber ich hatte keine lust das sie so Schreit. >>Und, wie war Mathe?<< fragte sie gleich. >>Beschissen, ich bin wie immer mit Mathe viel zu schnell fertig gewesen und hab halt rumgekritzelt! << Maggie sah begeistert aus, war jah klar das sie meine Kritzeleien wieder interessieren. >>Zeig her! << befahl sie schon fast, und hielt mir die hand hin.
Also hatte ich wohl oder übel keine andre Wahl als meinen Colege Block aus meiner Tasche zu kramen und ihr meine Kritzeleien zu zeigen. >>Hier! <<
>>Wow! Kira, ich versteh es immer noch nicht wie man so
was << sie zeigte mir das „Bild“ und tippte mit ihrem Zeigefinger drauf. >>Gekritzel nennen kann! Das ist wunderschön! Wenn du gleich in Erdkunde zeit hast machst du dann wieder Outlines und Coloration? Bitte, bitte, bitte, bitteee! << eigentlich hatte ich keine lust das doofe Mädchen was ich da gemalt hatte ( Manga stil ) auch noch anzumalen und Outlines zu ziehen, aber wenn Maggie so flehte… da konnte ich kaum nein sagen. >>Na gut, aber nur weil du es bist! <<
>>Yaaaaay! Du bist die Beste! << sagte sie und sprang mir um den Hals. Jah… das denkst aber leider auch nur du… das ich die beste bin…

Ja denn als sie mich wieder Los gelassen hatte, hatte ich wieder das Problem. Denn dadurch das Maggie mal wieder so laut gejubelt hatte, hatte sie Rayan und seine Freunde auf sich aufmerksam gemacht. Die Gruppe die aus 5 Leuten bestand ging auf mich zu. Ich versuchte so schnell wie möglich meine, wie Maggie es nannte „Zeichnung“ wegzupacken, aber bevor ich meine Tasche überhaupt richtig auf hatte, denn ich war mal wieder schnell das ich dafür 3 versuche gebraucht habe, War Rayan schon da und nahm mir die Zeichnung weg. >>Ah hat der Sportfreak schon wieder so hässlige Japsen scheiße
gezeichnet? << fragte auch gleich einer aus der Gruppe denn sie standen um kreis um Rayan herum und schauten sich die Zeichnung an. Doch diesmal war es mir egal, diesmal, diesesmal bedeutete mir die Zeichnung jah nichts, nicht so wie die anderen male, wenn sie die zerknüddelt und in den Mülleimer geworfen hatten, oder sogar zerrissen. Nein diese Zeichnung, oder eher Kritzelei, war für mich wertlos, also steckte ich wieder meine Ohrstöpsel in meine Ohren, machte die Musik an, und ging Richtung Eingang.

Sollten die dummen Jungs doch tun was sie wollten. Mir doch egal, aber die Tatsache das Maggie bei Mister, ich – bin – so – cool – und – finde – Mobbing – total – lustig, auch noch seelenruhig stehen blieb machte es auch nicht viel besser. Also ging ich rein und setzte mich vor die Sporthalle, denn als nächstes hatte ich ja Sport. Sport machte mir immer spaß, egal was wir machen, es macht einfach nur Spaß. Es dauerte auch gar nicht so Lange da sah ich, wie Meine Klasse kam, und mich ignorierte. Okay, solange sie mich nur ignorieren, das ist mir doch egal! Aber diesesmal dauerte es gar nicht lange, denn 2 Minuten nach den Gong kam schon Herr Smith, mein Sportlehrer, und schloss die Sporthalle und die Umkleiden auf. Ich ging hinein und zog mich um. Als ich wieder herauskam war noch niemand in der Halle bis auf der Lehrer, das lag daran, das ich mich immer beim umziehen beeilte, weil Mr. Smith uns immer 20 Minuten vorher zum Aufwärmen spielen lies was wir wollten. Ich nahm mir wie immer einen Basketball, stellte mich an die Mittellinie, warf den Ball nach vorne und machte einen Heber. Verfehlte allerdings ganz knapp. Der Ball traf drei mal den Rand. >>Mist! <<

Ich rannte zu Ball und wollte ihn mir wieder hohlen, doch Herr Smith war schneller und warf ihn mir zu. >>Was ist los? Du bist doch sonst besser? Normalerweise versenkst du den ersten mit Leichtigkeit. << Jep, er hat recht, leider. >>nichts, ich war wahrscheinlich nur leicht unkonzentriert weil ich einen Ohrwurm hab von einem Lied was ich vorhin gehört habe << Herr Smith sah mich verwundert an ging dann aber wieder zu den anderen Schülern, denn er machte in den 20 Minuten aufwärm tranig immer mindestens 2 oder 3 Rundgänge um den Schülern zu sagen was man verbessern konnte. Ich ging wieder zur Mittelinie, warf den Ball, rannte los, wollte den ball grade wieder auffangen (ich hatte ihn jah weit nach vorne geprellt) als mir jemand ein Bein gestellt hat, ich habe es leider zu spät gemerkt und knall nicht nur auf den Boden, nein… diesmal war Herr Smith ja so freundlich und hat statt nur die Basketballkörbe, auch einen Korbballkorb hingestellt. Und ich hatte so einen Schwung drauf das ich direkt dagegen knallte mit meinem rechten Bein. Es schmerzte höllisch, aber jetzt das Weichei spielen? Jetzt wo, ich sah mich um, wer hat mir überhaupt das Bein gestellt? Ich Sah grade Noch Wie Louisa und Laura sich Abklatschten >>hast du gut gemacht <<
>>ich weiß << dann schaute mich Louisa grinsend an.

Okay, hätte ich mir eigentlich denken können, denn eigentlich hatten bis auf Louisa und Laura niemand einen wirklichen Grund mir ein Bein zu stellen. Egal, die können mich mal! Ich stand auf und merkte mit erschrecken das mein rechter Fuß höllisch schmerzt. Okay, vielleicht ist es doch nicht mehr so egal, wie soll ich denn so nachher Korbball spielen mit Maggie? Hat jemand vielleicht ein Baseballschläger den ich Louisa und Laura eben jewals auf den Kopf donnern kann? Wie hinterpfurzig kann man eigentlich sein? Und warum bemerkt eigentlich niemand was hier passiert ist? Ach ja stimmt ja… es bin ja nur ich… die doofe kleine Kira… der doofe Sportfreak… warum sollte sich jemand da einmischen, warum auch, lieber stehen wir aus Angst auch gedisst und gemobbt zu werden auf der Seite von Louisa, Laura und Rayan. Also ging ich zur Bank, aber nicht ohne mir vorher den Basketball noch mal zu schnappen und ihn mit voller wucht Richtung Louisa und Laura zu werfen. Ja eigentlich gebe ich mich ja nicht auf deren Niveau ab, aber was zu viel ist, ist einfach zu viel! Jeder schritt tat weh. >>Au? Wer war das? << Okay der Ball hat Louisa getroffen, direkt auf den Hinterkopf, vielleicht wachsen ihr ja jetzt Gehirnzellen, also jetzt bloß nicht grinsen oder lachen dann wissen sie das ich es war.

Als ich dann endlich auf der Bank saß glaubte ich meinen Augen kaum zu trauen. Louisa hat doch tatsächlich Herr Smith erzählt dass sie mit dem Ball abgeworfen wurde. Tzee! Das kann doch jetzt nicht wahr sein oder? Okay, ich sah mich um ob noch jemand außer mir einen Basketball in der Hand hält/hielt. Aber nein, natürlich war ich heute Ausnahmsweise die einzige die mit einem Basketball spielte. Nicht mal Drake oder Allan Spielten mit einem Basketball, obwohl die beiden auch in einem verein spielten und die 20 Minuten hier gerne nutzten um zu Trainieren. Shit!
Wieso mussten solche Racheakte eigentlich immer bei mir schief gehen? VERDAMMT! Aber, egal, wenn Louisa solch Kleinigkeiten pätzt dann werde ich wohl die Sache mit dem „Bein stellen und dann mit aura abklatschen“ auch pätzen. Nachdem Herr Smith dann angeagt hat was wir machen sollten kam er zu mir. Okay, war ja logisch das ihm klar war das es eigentlich nur ich sein konnte… er setzte sich zu mir auf die Bank. >>Willst du gar nicht mitspielen? << fragte er erstaun, okay das braucht man ihm nicht übel nehmen normalerweise mache ich sogar mit wenn ich eine starke Erkältung hab. >>Nein, heute mal nicht. <<
>>Hast du eigentlich eben Louisa den Ball an den Kopf geworfen?

Ich Schluckte. >>Jah, das stimmt, ich war es, aber…<< Naja wie sollte es auch anders kommen als das ich nicht Suspendiert wurde, aber natürlich nicht nur für heute, nein, für die nächsten 2 Wochen gleich mit…na super 2 Wochen kein Sport, und Sport hab ich sowieso nur 1x die Woche… man und das alles nur wegen dieser dummen Louisa, blöde Kuh!!! Also ging ich in die Umkleide (ja ich ging normal, inzwischen tat mein Fuß nicht mehr ganz so doll weh, und außerdem wollte ich Louisa diesen Triumph nicht gönnen.) nach den Umziehen ging ich dann in die Cafeteria. Die Cafeteria war schön leer, es waren ja alle bis auf ein paar einzelne m Unterricht. Ich setzte mich an einen Tisch in der hintersten Ecke. Dann kramte ich wieder meinen iPod aus meiner Tasche und stellte von Avril Lavinge – My Happy Ending an dann holte ich mir einen Zettel und einen stift raus und stellte den Song erneut von Vorne an. Denn schrieb ich einfach mal meine Gedanken/Gefühle auf, so was machte ich öfter wenn alles schief lief schrieb ich Songs oder Gedichte, aber meistens Songs „warum muss denn alles schief laufen?... hmmm hmmm warum muss denn alles schief laufen?...“ das waren die ersten 2 Sätze.

Ich schreib weite, naja lange brauchte ich für so einen Songtext nie, 10 -15 Minuten. Und soo war ich auch schon bei der letzten Zeile „oh oh oh warum? Ohh…“ als ich damit fertig war las ich mir den Songtext noch mal durch. Oh man... der war jah wie immer... der allergrößte mist! Naja aber wenigstens bin ich jetzt nicht mehr ganz so sauer und es läuft niemanden Gefahr das ich austicke, das wäre nämlich beinahe passiert. Ich packte Songtext in meinen Block so das ich ihn keiner sah und nur ich wusste wo er war ( es wusste schließlich niemand das ich Songs schreibe nicht einmal Maggie, und das sollte auch so bleiben.) ich schaute auf die Uhr. 10:50 Uhr. Immer noch 20 Minuten bis es Klingelt. Ich seufzte und begann schon wieder rumzukritzeln. Ohman was für ein scheiß Tag. Ich zeichnete und zeichnete (wie Maggie es ja immer bezeichnete xD) und merkte noch nicht einmal das es schon geklingelt hatte. Ich merkte es erst das es schon so spät war als mein Handy vibrierte. Es war, wie soll es doch auch anders sein, Maggie. >>Wo bist du? <<
>>Ich komme sofort geb mir 2 minuten! << sagte ich und packte wärendessen alles in meine Tasche.
>>Ist irgendetwas passiert? << fragte sie etwas besorgt.
>>ja, nein, ich erzähl es dir gleich okay? << damit hatte ich aufgelegt. Ich wusste genau das Maggie jetzt nicht nachgeben würde.

Als ich dann bei ihr war bombardierte sie mich quasi mit fragen. >>Was ist los? Hat dich irgendwer geär…, weiter hab ich sie nicht fragen lassen. >>wenn du mich Reden lassen würdest, würdest du es gleich wissen! Damit war Maggie still, und ich erzählte ihr alles. >>DIE BEIDEN HABEN WAS?! << kam dann von ihr, als ich ihr grade erzählt habe das Louisa mir ein Bein gestellt hatte. >>pass auf! Es kommt noch dicker! << also erzählte ich weiter und somit ist Maggie endgültig der Kragen geplatzt. Sie ging weg, ohoh… sie macht jetzt hoffentlich nichts Unüberlegtes… und was mach ich jetzt… hier stehen bleiben und warten bis Maggie was weiß ich was getan hat, oder sie suchen…die Entscheidung wurde mir vom klingeln abgenommen, aber irgendwie hatte ich jetzt erstrecht keine lust mehr in den unterricht zu gehen. Also beschloss ich in den Park zu gehen, der nur 10 Minuten von der schule entfernt war. dort setzte ich mich eine wiese…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://manga-street.forumieren.de
MomokoMaddiy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 26

BeitragThema: Re: ich will da Raus...   Mo 07 Jun 2010, 10:29

soho für alle dies gelesen haben und es weiterlesenwollen hab ich jetzt nochmal n bissl ich hoffe es liest überhaup wer >_<

Irgendwann hatte ich mich hingelegt, denn die sonne schien und es war einfach so warm man musste sich hinlegen. Ich hatte auch ganz die zeit vergessen denn die 6. und Letzte stunde war schon längst vorbei als ich mich wieder aufsetzte und auf mein Handy sah. MIST! Der Bus ist auch schon weg. Na toll, es war zwar nicht weit bis nach hause nur 3 Kilometer aber laufen wollte ich die eigentlich auch nicht. Aber nun nützte das wohl alles nichts mehr. Ich ging los. Als ich zuhause ankam waren 1 ½ stunden vergangen… und niemand hatte mich angerufen und gefragt wo ich stecke… niedergeschlagen und vor allem Wütend das ich anscheinend allen so egal war ging ich in mein Zimmer, schmiss meine Schulsachen irgendwo hin und holte meine Korbball sachen. Maggie würde eh bald da sein, außer sie hat mich auch noch vergessen. 5 Minuten später war ich Draußen ich stellte wie immer mein Handy an, ohne Musik war es irgendwie doof, Musik brauchte ich irgendwie, zumal ich mir gestern Abend noch extra das Lied von Adam Lambert Runtergeladen hab. >>Whatoya want from Me?<< bohar dieses Lied sprach mir so aus der Seele besonders als auf einmal Rayan Sanders um die ecke kam…

Okay was will der jetzt hier? Das kann doch wohl echt nicht wahr sein das der hier auftaucht! Okay, einfach ignorieren eventuell will der ja auch nur zum Bäcker der 2 Häuser weiter ist. Ich setzte erneut zum Heber an, was ein bisschen schmerzhaft war, mein Fuß war wohl verstaucht. Aber, nein Rayan ging nicht zum Bäcker und NEIN er ging auch nicht sonst wo hin, er ging auf mich zu. VERDAMMT was will der hier! Der soll mich in RUHE lassen!!! Das reicht mir schon dass der in der Schule so mies zu mir ist! >>Heii << sagte er als ich grade einen Sprungwurf machte >>können wir mal kurz reden? << ich beendete den Wurf, fing den Ball auf und schaute dann zu Rayan. >>und wieso sollte ich dir zuhören? << fragte ich. Jah WIESO eigentlich, das war eine gute frage, wahrscheinlich die beste die ich jemals gestellt hatte! >>Weil, Maggie mir erzählt hat was Louisa und Laura gemacht haben, und ich finde diese aktionen schon lange nicht mehr lustig, aber wenn man da nicht „mitmacht“ wird man selber schnell gemobbt, das will ich auch nicht verstehst du? << jetzt hatte er es doch einfach gesagt und ich dumme Kuh hab dem doch zugehört wie doof bin ich eigentlich?

>>Und warum verdammt noch mal sollte ich dir das glauben? << fragte ich und sah ihn böse an. Rayan verdrehte die Augen >> wenn es nicht so wäre wär ich sicher nicht hergekommen um es dir zu sagen oder? << okay da hatte er auch irgendwie recht aber wieso fand er auf einmal, aus heiterem Himmel alles nicht mehr lustig wobei er ja eigentlich mit machte. Moment gab es da überhaupt eine Logik? >> Und wieso findest du es auf einmal nicht mehr lustig? Ich mein eigentlich sagst du damit das du es mal lustig fandest, und es ist nicht lustig oder soll ich das mal bei dir machen? <<
>> nein, weißt du genau das ist es worüber ich nachgedacht hab, wie scheiße es sein muss wenn einen so was passiert. << moment, wiederspruch in sich wenn ich darüber nachdenke, er will selber das das nicht bei ihm passiert und macht deswegen weiter mit aber will jetzt gleichzeitig aufhören weil er darüber nachgedacht hat wie scheiße das sein muss. Muss ich da durchsteigen?

Ich sah ihn fragend an >> tut mir leid, aber ich versteh deine Logik nicht! Wenn du gekommen bist um mir zu sagen das dir diese sachen Leid tun, dann solltest du erstmal überlegen ob das was du da redest überhaupt einen sinn ergibt! << ich verstand die Logik wirklich nicht! Aber das war ja anscheinend normal bei Jungs, ich mein die Logik von meinem Vater versteh ich auch fast nie. Rayan schien jetzt aber wenigstens mal über seine Worte nachzudenken denn er sagte ne ganze weile rein gar nichts. Aber irgendwann fragte ich mich dann doch ob er weiß was ich meine. >>Rayan! Ich meine damit, erst sagst du, du findest das scheiße und du machst damit, damit sie dich nicht auch noch Mobben - und dann sagst du das du damit aufhören willst weil du nicht willst weil irgendwer dich Mobbt! Sorry aber das ist ein Widerspruch in sich ich versteh es nicht! << sagte ich, und damit war jetzt auch für mich das „Gespräch“ beendet. Schließlich wollte Rayan KURZ mit mir sprechen und mir dauerte dieses Gespräch allmählich viel zu lange! Ich drehte mich um und warf auf den Korb. Als ich mir den Ball wieder holte war Rayan auch Gott sei Dank weggegangen, aber nun kam Leonie…

Aber nicht nur Leonie kam sondern auch Maggie. >>hallo << sagten beide >>hi <<
>>was macht dein Fuß? << fragte Maggie und warf auf den Korb >> Hmm. Es geht << Dann nahm sich Leonie den Ball und warf auf den Korb. >>sag mal Leonie? Was ist eigentlich mit dir los? Seid wann bist du so sportbegeistert? << ich sah sie fragend an während Leonie grade den Ball wieder holte und wir jetzt auch richtig anfingen zu spielen – das eben war ja nur so was wie „Warmwerfen“ >>weiß nicht, es macht halt irgendwie doch spaß. Sie grinste. Hmmm. Normalerweise könnte ich schwören da steckt was dahinter, aber irgendwie, ich weiß nicht, ich glaub ihr auch das es spaß macht, ich mein ich liebe Korbball ja auch. Also lies ich es auf es beruhen, wenn es was anderes, wichtigeres wäre würde es mir Leonie erzählen wenn sie darüber reden wollte. Wir spielten noch lange Korbball ich glaub solange haben wir schon lange nicht mehr gespielt und als wir aufhörten war es schon lange dunkel draußen (wie ich unsere Halogenlampe liebe xD). Als ich schließlich ins bett ging war es schon nach 12 Uhr Mitternacht. Denn ich musste ja auch noch Hausaufgaben machen.

Dieses mal wachte ich von alleine auf, oder besser gesagt mein Wecker riss mich aus den schlaf. Doofes ding! Ich stand auf und ging erstmal zum Fenster. Heute war Dienstag... okay Montage sind schlimmer aber Dienstage kann ich auch nicht besonders gut leiden. Nach ein paar Minuten die ich nachdenklich an meinem Fenster stand und nachdachte kam es von meiner Mutter: >>KIRA!!! AUFSTEHEN!!! << ich musste kichern, jah dieses morgendliche weckkomando das zog meine Mom wirklich jeden Tag durch. >>ICH BIN SCHON WACH!<< rief ich runter, und ging jetzt erstmal Duschen. Nach den Duschen ging das alltägliche wieder los, mit meiner Mum, meinen Dad und Leonie Frühstücken, wobei mich Leonie mal wieder Kiri nannte und danach zur Bushaltestelle gehen mit Leonie und Maggie treffen. Im Bus wurde es dann auch leicht intresannter, was das Gesprächsthema angeht denn irgendwie kamen wir auf das Thema Rayan. >>sag mal << begann ich mit einer Frage und Maggie schaute mich neugierig an. >> seid wann verstehst du dich eigentlich mit Rayan so gut? << ich sah sie fragend an. Wusste Maggie etwa grade nicht wie sie es mir Erklären sollte?

>>Ich weiß auch nicht, seit kurzen ist er anders geworden, netter halt. << Aha, läuft da etwa was? Diese Gesprächsentwicklung wird jah immer interessanter. Ich sah sie fragend an in der Hoffnung das sie versteht was ich meine, denn ich hatte nicht wirklich lust es wirklich zu fragen, beziehungsweise ich hätte nicht gewusst wie! Doch anscheinend verstand Maggie es denn sie Seufzte und sah mich ernst an >>Nein, selbst wenn für ihn da was laufen würde, inzwischen finde ich Rayan zwar ganz okay aber er ist nicht mein Typ. << Oha! Das waren aber klare Worte von ihr. Als ich sie ansah wusste ich auch noch dass die Worte ernst gemeint waren. Hmmm wenn ich jetzt so darüber nachdenke, und so überlege das Rayan eventuell in Maggie verliebt ist und sich deswegen ihr zuliebe so ändert, dann kann man diese Unlogik von gestern sogar irgendwie nachvollziehen. Wenn er wirklich in Maggie verliebt ist wollte er eigentlich nur beweisen das sich geändert hat und hat es total vergeigt. Jetzt wenn ich so darüber nachdenke tat es mir schon fast Leid (nur fast weil ich jah nicht wusste ob er in sie verliebt ist oder nicht). Jetzt heißt es eigentlich nur noch eins, mutig sein, sich den grenzen stellen, und raus finden ob Rayan wirklich in Maggie verliebt ist!

In der Schule setzte ich mich wie jeden tag erst nach dem ersten klingeln vor meine Klasse, und registrierte – doofes Gegröle von der 8., komisches Getuschel von meiner Klasse und ein völlig unbekanntes Gesicht was in meiner ecke saß. Okay bin ich jetzt im Falschen Film oder was? Ich stellte mich wo anders hin und fühlte mich sofort unwohl und total beobachtet. Dann kam endlich meine Geschichtslehrerin Frau Eysel, alle erhoben sich die auf den Boden saßen auch dieser Junge, bekommen wir etwa einen neuen Klassenkamerad? Ich ging wie alle anderen in die Klasse und setzte mich auf meinen Platz. Der Junge ist wohl draußen geblieben und Frau Eysel auch. Hmmm sieht wohl ganz danach aus als ob er neu in die Klasse kommt. Alle packten die Geschichtssachen aus, hat wohl noch niemand bemerkt dass Frau Eysel noch gar nicht im Klassenraum ist. Aber es dauerte auch nur 2 Minuten dann kam sie mit diesem Jungen. >>Das ist Shane Evans er wird ab heute in eure Klasse gehen! << aha hab ich es mir doch gedacht. >>Hallo! << sagte er und schaute durch die Klasse.

>>Hallo! << sagten wir – was sollten wir auch anderes sagen. Dann ging Shane zu den einzigen platz der frei war, der platz gegenüber von mir. Wir hatten in der Klasse eine komische Sitzordnung, Inselsitzordnung. Das heißt wir haben immer 4 Tische zusammen geschoben. Nur einmal haben wir eine wie Frau Rajiewski sagt Ausnahme – fünfer – Insel.
In der Pause ging ich, wie üblich, zu Maggie. >>Na du? Wie war Geschichte? << fragte sie wie eigentlich jeden Tag oder jede pause (Bloß dann mit einem anderen Fach). >>Ganz gut. Wie immer eigentlich. <<
>>Eigentlich? <<
>>Naja Frau Eysel hat mindestens 10 Minuten länger gebraucht weil wir einen neuen Klassenkameraden bekommen haben aber sonst, nö sonst war alles wie immer. << berichtete ich ihr, woraufhin Maggie mich fragend anguckte. >>Ihr habt einen neuen Klassenkameraden bekommen? <<
>>Jop! << was war daran jetzt so spannend, okay er schien etwas anders zu sein, er hatte ne Emo Frisur und an seinen Ranzen waren ganz viele Buttons, aber so interessant war das doch jetzt auch nicht!

>>Und wie war es bei dir? << fragte ich Maggie, ich hatte jetzt kein Bock mehr über Shane zu reden, wenn ich sie jetzt nicht ablenkte würde sie mich wahrscheinlich den ganzen Morgen (bzw. die Pausen) damit nerven. >>Normal, aber jetzt sag schon wie ist er? << Meine Güte! Das konnte jah heiter werden, wieso hatte ich ihr auch davon erzählt. Doofheit tut weh! Wirklich. >>Maggie, bitte wir haben nicht wirklich geredet außer das: „kannst du mir mal bitte ein Radiergummi geben“. << ich verdrehte die Augen. Manchmal übertrieb Maggie echt, vor allem wenn ich einen neuen Klassenkameraden bekomme. Okay man konnte es auch so sehen Maggie ist Neugierig, Zu neugierig. >> Außerdem hatten wir grade mal erst 2 stunden, was denkst du eigentlich? << fragte ich belustigt. >> naja hätte ja sein können << gab sie kleinlaut zu. Ich musste lachen, was selten in der schule vorkam. Aber ich bekam mich schnell wieder ein als ich den vorwurfsvollen Blick von Maggie sah. >>Das ist nicht Lustig! << Doch war es, irgendwie…

Irgendwann bekam ich mich dann auch wieder ein, zugegeben es war schneller als gedacht, denn auf einmal kam Shane und fragte mich nach den weg zu nächsten Klassenraum. Ich erklärte ihm den weg und wandte ich dann wieder zu Maggie. >>Das war Shane? << fragte sie, ich nickte. >>ist der ein Emo? << ich verdrehte die Augen. >>Woher soll ich das denn wissen, er ist seid 2 stunden und einer Pause auf der Schule, und ich weiß noch nicht mal alles von dieser schule, und ich ich will auch gar nicht alles von dieser schule wissen, ich hasse diese Schule! << Maggie sah mich überrascht an. >>Tut mir Leid. Ich hör ja schon auf. << sagte sie. Ich musste zugeben das sie genervt hatte, sosehr ich Maggie mochte, aber so was nervte manchmal eben. >>Schon Okay. <<

Dann klingelte es wieder und wir gingen rein, bis sich unsere wege trennten, ich hatte die Ohrstöpsel schon wieder in meine Ohren gesteckt gehabt, aber die Musik lies ich einfach aus. Okay die Idee die Musik aus zu lassen war eventuell nicht so gut, jetzt hörte ich nämlich alles was die anderen über mich sagten, aber jetzt musste ich auch so tun als ob ich sie nicht hörte. >>Guck mal da ist wieder der Freak << sagte einer. Aber ich tat weiter so als ob ich Musik hörte. Ich hörte Beleidigungen, Beschimpfungen, und Gekicher als ich vorbeiging, aber ich tat einfach weiter so als wenn ich Musik hören würde. Als ich in meiner Ecke ankam – und diesmal war sie frei, setzte ich mich hin. Ich nahm den iPod und diesmal tat ich so als würde ich das Lied umstellen, in Wirklichkeit stellte ich den iPod aber an. Als ich wieder hochguckte, sah ich das meine Klassenlehrerin Frau Raajewski kam, und das Shane etwas irritiert schaute…

Wir gingen in die Klasse, und setzten uns an die üblichen Plätze - übendes Lernen, ich hasse es, wir Lernen denn nämlich immer das Fach was Prozentual bei den Meisten in der Klasse am beschissensten ist, und das ist, wie ist es anders zu erwarten, bei den meisten Mathe. Super, also auch heute wieder in Übendes Lernen, Mathe. Ich machte wie immer meine aufgaben und war viel zu schnell fertig, ich hatte noch 30 Minuten Zeit als ich fertig war. Ich überlegte was ich machen sollte, auf’s Zeichnen hatte ich jetzt keine Lust, irgendwer würde mir meine Zeichnung eh wegnehmen. Und ansonsten hatte ich auch keine Ahnung was ich tun sollte.

_________________
es tut mir leid... aber... es ist vorbei...und es kommt keine frage...

Ich bin der Ast der sic im Wind bewegt!
Ich bin das Blatt was von Grün zu Gelb wird!
ich bin ein...Pfirsich der dran hängt ._.

♥️JaPaNtAg In DüSsElDoRf♥️

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://manga-street.forumieren.de
MomokoMaddiy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 26

BeitragThema: Re: ich will da Raus...   Sa 30 Apr 2011, 14:35

Irgendwann hatte ich dann aber doch irgendwie diese 30 Minuten (gut zugegeben 10 Minuten davon haben wir Ergebnisse verglichen.), überstanden, und räumte meine Schulsachen in meine Schultasche ein, denn als nächstes hatten wir Biologie (würg, ich hasse Biologie). Dann ging ich wie üblich aus den Klassenraum raus, was heißt – ich holte meinen iPod raus, steckte mir die Ohrstöpsel ins ohr und hörte Musik – Muse – Undisclosd Desires um genau zu sein.
Als ich grad auf halben weg bei Maggie war wurde mir auf den Rücken getippt. Ich überlegte ob ich mich umdrehen sollte und entschied mich kategorisch dagegen. Verarschen kann ich mich schließlich alleine. Also sagte ich (stolz auf mich selbst ich lernte ja entwas japanisch und shimpfwörter zu kennen ist praktisch), >>Kimi wa Baka!<<
>>Danke für’s kompliment! << sagte Rayan. Ups. >>Tut mir Leid << sagte ich als ich mich umgedreht hatte, >> aber, du weißt schon ich dachte es wäre was weiß ich Vincent oder Louisa oder so. <<
Rayan zuckte mit der schulter >>Schon gut! << Ich sah ihn fragend an >>was möchtest du denn von mir? <<
>>Naja, es ist ein bisschen komplizierter.<< (blick = so ô_o ) >>wie meinst du das? << fragte ich Rayan
>>Naja, Shane, der bei euch neu in die Klasse gekommen ist, ist ein alter Freund von mir, und er versteht nicht wirklich was mit dir und der Klasse abgeht…<<
>>und du willst ihm sagen was fürn vollfreak ich bin? Mach doch ist doch eh egal! Mich hassen 24leute in der klasse obs jetzt 24 oder 25 sind. <<Ohh ich hab den rest der schule vergessen. Setzte ich in gedanken dazu.

Rayan verdrehte die Augen. >> Ich glaube nicht das dich alle aus deiner klasse hassen. Schon mal was von mitläufern gehört? <<
>>was meinst du damit? << ich stand echt auf den schlauch, ich wusste nicht was Rayan meinte.
>>Naja, vielleicht …<<
>>Rayan? << Shane hatte ihn unterbrochen. Egal. Stand ich halt weiter auf den Schlauch. >>warte mal kurz << Shane war inzwischen neben Rayan, der ihn fragend ansah. >> also was ich meinte war, das die vielleicht auch nur mittmachen weil, die anderen angst haben ach gemobbt zu werden wenn sie nicht mitmachen, verstehst du?! << jah das verstand ich, sehr gut sogar, denn so was machte mich rasent. >>Weißt du wie ich so was nenne dann? Feigling! Lieber lassen die einen anderen das Opfer spielen als sich gegen diese obercoolen zu stellen und den opfer zu helfen. So was ist mal ober feige! << mann konnte ich zickig werden, aber das musste jetzt einfach raus. Shane sah mich erstaunt an und Rayan kicherte. >>was ist daran lustig? Wenn ich das grad richtig mitbekommen hab lag ich mit meiner vermutung richtig und sie wird hier auf’s überlste fertig gemacht, und niemand hilft ihr und du lachst? Das ist echt nicht nett man! << sagte Shane … Okay dieser tag ist definitiv unnormal aber egal.

>>Nein lustig ist das eigentlich auch nicht, aber sie hat sich noch nie so dermaßen darüber aufgeregt wie grade eben. << aha, toll, ich verdrehte die Augen >>ich weiß nicht was daran lustig sein soll. <<
>>Tschudigung Kira<<
>>Schon okay, aber sagmal, wolltest du nicht mit Shane reden? << Bevor er mir noch irgendetwas sagen konnte war ich schon in richtung Maggie gegangen. Die mich mit einem komischen Blick ansah, was eigendlich klar war denn so sah sie immer aus wenn ich zu spät kam,ihr blick hatte etwas finsteres und etwas besorgtes. Es war eiendlich ein Wunder das mein Handy noch nicht gekligelt hat (weil sie mich angerufen hat). >>Maggie es tut mir Leid. << sate ich als ich bei ihr angekommen war. >>aber Shane und Rayan wollten eben noch mitmir reden. <<

Kapitel 2
>>Bitte WAS?, sag das das ein Dummer scherz ist, normalerweise redet Rayan doch immer nur Scheiße über dich! <<
Tja das konnte ich ihr nicht einmal verübeln, denn das wahr Wahr. >> Tja so ist es aber keine Ahnung, ist mir eigentlich auch egal, weil guck mal es kann eh nicht mehr schlimmer werden als es eh schon ist ich bin eh der Voll Freak der schule mehr als noch mehr verachtet und gehänselt werden kann nicht passieren oder? Also scheiß was drauf. <<
>>Da hast du allerdings recht, mehr als das kann nicht passieren. << , stimmte sie mir zu, >> Aber pass lieber auf nicht das du irgendetwas sagst und die dich nachher damit aufziehen.<< sagte Maggie besorgt. >> Hallo schon mal den anderen zugehört, die ziehen mich schon die ganze Zeit auf, also egal, ich kann nur hoffen das die das ernst meinen. <<
>>Wieso?, ich dachte es kann eh nicht mehr schlimmer kommen<<
>>keine Ahnung, irgendwie… ich weiß es nicht ich hoff einfach nur das die beiden mir glauben<<
>>Was grinst du denn so?<<
>>Kira? Kann es vielleicht sein das du dich ein klitzekleines bisschen in Shane verliebt hast?<<

_________________
es tut mir leid... aber... es ist vorbei...und es kommt keine frage...

Ich bin der Ast der sic im Wind bewegt!
Ich bin das Blatt was von Grün zu Gelb wird!
ich bin ein...Pfirsich der dran hängt ._.

♥️JaPaNtAg In DüSsElDoRf♥️

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://manga-street.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ich will da Raus...   

Nach oben Nach unten
 
ich will da Raus...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Witz, komm raus, du bist umstellt...
» Wie bekomme ich die Welle raus?
» Kristin Cashore - Die Beschenkte
» Jipie a jeee Schweinebacke, er fliegt !!!!!
» Iron Man mit Beleuchtung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manga - Anime World :: Selbstgeschriebenes-
Gehe zu: